Gemeinsames Lernen

Die Förderung von Schülerinnen und Schülern mit einer Behinderung an der allgemeinen Schule ist gemeinsame Aufgabe der dortigen Lehrkräfte und der Sonderpädagogen von Förderschulen. Konkret bedeutet dieses, dass Sonderpädagogen der Felsenmeerschule in bestimmten Stunden (im Rahmen einer Abordnung durch das Schulamt) an einer weiterführenden Schule unterrichten, die ein oder mehrere Schüler mit Behinderung besuchen. Hier liegen die wesentlichen Aufgaben der Sonderpädagogen in folgenden Bereichen:

  • Unterricht im Team mit der Regellehrkraft
  • Individuelle Förderung
  • Beratung der Kollegen bezüglich der weiteren Förderung, angemessener/ angepasster Arbeitsmaterialien, systemischer Strukturen, …
  • Beratung der Eltern
  • Erstellung von Berichten zu sonderpädagogischen Fragestellungen (Förderplan, Jährliche Überprüfung des sonderpädagogischen Förderbedarfs und Förderorts, Entwicklungsberichte, …)

Die enge Zusammenarbeit der Regel- und Förderschullehrkräfte sichert die bestmögliche Förderung der Kinder mit Behinderung in der Sekundarstufe der Regelschule.